Datenschutzerklärung

Die Wertermittlung Dr. Giebelen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Der Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten soll für Sie stets nachvollziehbar und transparent sein. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen auf welcher Rechtsgrundlage erheben, zu welchen Zwecken wir diese verwenden und an welche Empfänger wir diese weitergeben.

Informationspflicht bei der Erhebung personenbezogener Daten gem. Art. 13 Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

Im Folgenden informieren wir Sie gem. Art. 13 EU-DSGVO, wie wir rechtskonform Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Nehmen Sie sich die Zeit, die Datenschutzerklärung sorgfältig zu lesen – sie klärt Nutzer und Verbraucher über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch uns auf.

Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wenn wir bei der technischen Durchführung der Datenverarbeitung externe Dienstleister beschäftigen, handeln diese ausschließlich auf unsere Anweisung und nach unseren Vorgaben, die über einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (AV-Vertrag) vorgegeben werden (Art. 28 EU-DSGVO).

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Dienstleistungen der Wertermittlung Dr. Giebelen stehen im Einklang mit den rechtlichen Datenschutzbestimmungen, der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), dem DSAnpUG Teil I und Teil II (im folgenden BDSG genannt) und § 7 Abs. 3 des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) i. V. m. Art. 95 EU-DSGVO als "besondere Regelung" aus der ePrivacy-Richtlinie (Art. 13 2002/58/EG).

Bei Rechtsgeschäfte ist für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (Verträgen und Vertragsanbahnungen Art. 6 Abs. 1 lit.b) die EU-DSGVO Rechtsgrundlage für eine Verarbeitung.

Dauer der Speicherung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden (Art. 17 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO). Selbstverständlich haben Sie das Recht, dass alle Daten, die wir von Ihnen verarbeitet haben, auch auf Ihren Wunsch hin gelöscht werden, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist besteht.

Ihre personenbezogenen Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden auch nicht im Rahmen von automatisierter Entscheidungsfindung "Profiling" eingesetzt. Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an Drittländer ist nur mit einer ausdrücklichen Einwilligungserklärung des Betroffenen möglich.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Wertermittlung Dr. Giebelen
Selder 46
47918 Tönisvorst

Telefon: +49 (0)2151 790271
Fax: +49 (0)2151 794399

eMail: wertermittlung@drgiebelen.de

Ihre Rechte bzgl. Ihrer durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten

Sie erhalten bei uns jederzeit Auskunft über Ihre gespeicherten Daten (Art. 15 EU-DSGVO). Wenn Ihre Daten unrichtig sind oder rechtswidrig erhoben wurden, haben Sie das Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16, 17 EU-DSGVO) sowie auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO). Außerdem haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DSGVO) sowie auf Widerspruch (Art. 21 EU-DSGVO). Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn der Zweck für die Verarbeitung nicht mehr vorliegt und kein Gesetz oder eine Rechtsgrundlage eine längere Speicherung verlangen.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, falls Sie der Ansicht sein sollten, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die gesetzlichen Vorgaben verstößt.

E-Mail-Sicherheit

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen und ggf. den Versand unseres Newsletters verwendet. Ein Verschlüsselungsverfahren wird nicht eingesetzt. Beachten Sie bitte, dass vertrauliche Informationen wegen der Abhör- und Einseh-Gefahr nur verschlüsselt per E-Mail oder über das Internet ausgetauscht werden sollten.

Logfiles

Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP -Adresse und der anfragende Provider.

Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieterbehält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschluss-fragen entstehen, gespeichert. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.